Wissen vermitteln, Entwicklungschancen nutzen

Das Paulinenkrankenhaus legt großen Wert auf eine exzellente Aus- und Weiterbildung. Jedes Jahr legen wir ein umfangreiches Fortbildungsprogramm auf und fördern Fach- und Führungskarrieren. Jedem neu eingestellten Arzt steht die Möglichkeit der Weiterbildung zum Facharzt offen.

Akademische Lehre und Weiterbildungsmöglichkeiten am Paulinenkrankenhaus:

  • Der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Fachabteilung PD Dr. med. Manfred Hummel ist von der Ärztekammer Berlin ermächtigt, in 36 Monaten nach der neuen Weiterbildungsordnung zum Facharzt für Innere Medizin weiterzubilden. Darüber hinaus lehrt er an der Charité.
  • Der Oberarzt der Intensivstation Dr. Frank-Rainer Klefisch bildet innerhalb von zwei Jahren für die Zusatzbezeichnung Innere Intensivmedizin aus. Der Lehrgang schließt an die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin an.
  • Krankenpflegeschüler des Paulinenkrankenhauses können an der Wannsee-Schule Weiterbildungskurse zu vergünstigten Konditionen besuchen. Gemeinsam wurde außerdem der Ausbildungsgang des Pflegeassistenten in der Praxis etabliert. Das Lehrgangsprogramm der Wannseeschule findet sich hier.
  • In der Physiotherapie kooperiert das Paulinenkrankenhaus mit drei Ausbildungsstätten: der Wannsee-Schule e.V., der Lehranstalt für Physiotherapie und der Spektrum Akademie für Gesundheitsberufe
  • Das Paulinenkrankenhaus arbeitet mit der Steinbeis Hochschule Berlin und deren Leiter Prof. Dr. Albert im Studiengang Medical Psychology zusammen.
  • Außerdem bietet das Paulinenkrankenhaus von der Ärztekammer zertifizierte Fortbildungen an. Sie stehen auch externen Kolleginnen und Kollegen offen.      

Zertifizierte Fortbildungen im Paulinenkrankenhaus 2016

Übersicht der Termine für zertifizierte Fortbildungen. (272,8 KB)